Homescouting

 

Liebe Eltern, Liebe Teilnehmende

 

Ab heute können wieder normale Pfadiaktivitäten durchgeführt werden und damit geht das Projekt Homescouting zu Ende. Ab sofort finden die Aktivitäten wieder in den Abteilungen statt. Deshalb werden die zwei letzten Homescouting-Termine nicht mehr durchgeführt.

Homescouting: Aktivität 4.4.20 Pfader

Letzte Woche bekamen wir einen Brief. In dem Brief stand folgendes:
 
Liebe Pfadi Schwyzerstärn
 

Homescouting

Liebe Eltern, Liebe Teilnehmende

Mach mit beim "Prix Quarantaine"!

Wer kann sich noch an die Quarantäne im Corps Lager 2013 erinnern? Eine ähnliche Situation wie jetzt gerade, nur in kleinerem Ausmass. Aber auch da hiess es: Im Zelt bleiben und warten bis Alles vorbei ist. Funktioniert hat das ja, aber es war auch langweilig und die gute Laune verging auf einmal.

Über uns: 

Die Piostufe des Schwyzerstärns wurde im Frühling 2012 gegründet und besteht aus allen Pfadfinder*innen des Pfadicorps Schwyzerstärn ab 14 Jahren. Somit bildet diese Stufe den Übergang zwischen Pfadfinder*innen und Leitenden, denn die Pios sind einerseits immer noch ein aktiver Teil der Pfadistufe, treffen sich aber andererseits auch ca. ein Mal pro Quartal für eine etwas speziellere Aktivität. Da es ein Ziel der Pios ist, Verantwortung übernehmen zu können, werden diese Anlässe von ihnen selbst, mit etwas Unterstützung durch die Leitenden, geplant und durchgeführt. Dabei sind die verrücktesten Projekte, von Crazy Challenges über den Siechemarsch, Openair-Kinoabende bis zu Winterlagern möglich.

Weitere Ziele der Pios sind das Zusammensein mit Gleichaltrigen, die eigenen Ideen zu verwirklichen, unabhängig zu sein und Freiheiten auszuleben und Grenzen auszutesten und zu erweitern.

Alle Pios die den Frühlingskurs besuchen, erhalten die Piokravatte, ansonsten werden die normale Abteilungskravatte und das braune Pfadihemd getragen.

Neuste Fotos